Die Wagrainer Höhebahn

  • Rote-8er Wagrain im Winter
  • Gondelbahn Rote 8er - Winterfoto aus Wagrain

Die "Rote 8er" in Wagrain ...

 

Die Kabinenbahn wurde nach einer Bauzeit von nur rund 150 Tagen in Betrieb genommen und verleiht dem Skigebiet Wagrain eine neue Qualitätsnote.

Die Wagrainer Höhebahn ist mit rund 3,5 km Länge, bei einem Höhenunterschied von 892 m, nicht nur eine der längsten Seilbahnen in der Salzburger Sportwelt Amadé, sondern erspart auch das früher lästige Umsteigen in der Mittelstation.

 

Durch die Errichtung des Speicherteiches Daarmoossee wurde die künstliche Beschneiung der Skipisten entlang der Höhebahn ermöglicht und sorgt für beste Pisten-Verhältnisse über die ganze Wintersaison.

 

Seilbahntechnik auf höchstem Niveau ...

Die gesamte Technik sowie der Gondelbahnhof der in zwei Sektionen geführten Bahn befinden sich in der umgestalteten Mittelstation.
Die Fahrgeschwindigkeit über die 25 Stützen zwischen Tal- und Bergstation ist auf 5 m/sec. ausgelegt und ermöglicht eine Förderleistung von bis zu 2.400 Personen/Stunde.

 

In den roten 8-sitzigen Kabinen wird die Bergstation auf 1.830 m nach einer Fahrzeit von rund 11 min. erreicht.

Mit der Fertigstellung der 8er-Gondelbahn Wagrainer Höhe wurde eine seilbahntechnische Strukturverbesserung am Grießkareck erreicht.

Mit drei Gondelbahnen an den zentralen Einstiegen in die Skischaukel hat Wagrain eine herausragende Stellung innerhalb der Salzburger Sportwelt Amadé.

Schneekanone bei Wagrainer Höhebahn
Winterfoto Gondel Rote 8er Wagrain

Werbung: